Niederscherli Schottisch

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Niederscherli bei Bern, Schweiz

Ausgangsstellung

Paartanz im Kreis, gewöhnliche Rundtanzfassung, Arme in Tanzrichtung seitgestreckt

Tanzbeschreibung

Figur 1, Galopp

Takt 1-3: 6 Seitgalopp-Schritte in Tanzrichtung.

Takt 4: Abschlussschritt mit dem Außenfuß und Stampftritt, dann gestreckte Hände abwinkeln, Blick gegen die Tanzrichtung.

Takt 5-7: Seitgalopp gegen die Tanzrichtung.

Takt 8: Abschlussschritt mit dem Innenfuß.

Takt 9-16: Wiederholung der Takte 1-16.

Figur 2, Geschlossener Hackschottisch

Takt 17: Hacke-Spitze: Ausgangsstellung, in Tanzrichtung leicht geöffnet, Außenfüße auf die Ferse vorstellen, dann auf die Zehen zurückstellen.

Takt 18: Wechselschritt vor in Tanzrichtung, dann Richtungsänderung wie in Takt 4.

Takt 19: Innenfüße gegen die Tanzrichtung auf die Ferse vorstellen, dann auf die Zehen zurückstellen.

Takt 20: Wechselschritt gegen die Tanzrichtung.

Takt 21-24: Rundschottisch-Rundtanz in Tanzrichtung.

Takt 25-32: Wiederholung von Takt 17 - 24.

Figur 3, Offener Hackschottisch

Fassungsänderung zur Hüftfassung rechts, (ähnlich derRheinländerfassung,) Tänzerin rechts vor dem Tänzer, linke Hände vor der Brust des Tänzers gefasst, rechte Hände auf der Hüfte der Tänzerin.

Takt 33: Hacke-Spitze, beide mit dem linken Fuß, schräg nach links in Tanzrichtung. Die Tänzerin kann dabei ihren Tänzer über die linke Schulter anschauen.

Takt 34: Wechselschritt, Tänzer am Ort, die Tänzerin wechselt ohne Drehung an seine linke Seite.

Takt 35: Tänzerin rechts vor dem Tänzer, Hacke-Spitze, beide mit dem rechten Fuß, schräg nach rechts in Tanzrichtung. Die Tänzerin kann dabei über ihre rechte Schulter ihren Tänzer anschauen.

Takt 36: Wechselschritt schräg nach rechts in Tanzrichtung, die Tänzerin wechselt zurück an die rechte Seite des Tänzers.

Takt 37-40: Trüllschottisch, linke Hände lösen, die Tänzerin dreht sich mit Wechselschritten zweimal nach rechts vor dem Tänzer, kommt dabei in Tanzrichtung weiter. Der Tänzer folgt ihr mit Wechselschritten.

Takt 41-56: Zweimalige Wiederholung der Takte 33-40.

Beliebig wiederholen, Abschluss ist die erste Figur.

Quellen

  • Musik: "Wentala Schieber", Erstveröffentlichung 1941 von Louise Witzig und Alfred Stern: "Volkstänze der Schweiz", Nr. 3.
  • Tanzbeschreibung; "Volkstänze der Schweiz, II. Heft, Volkstänze aus der Alemannischen Schweiz", 1950, "Niederscherli-Schottisch", übermittelt von Frau Greti Jost-Mäusli, Bern. darin: ²"Der Tanz wird nach einer beliebigen Schottischweise getanzt, leicht und beschwingt. Wir empfehlen den Brienzwiler Schottisch Nr. 3 in der Musikbeilage zu Volkstänze der Schweiz I"

Noten

Videos

Siehe auch