Fingerlestanz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Eine Klatschtanzform mit Drohen und Stampfen aus Oberprechtal im Schwarzwald (Baden-Württemberg).
 
Eine Klatschtanzform mit Drohen und Stampfen aus Oberprechtal im Schwarzwald (Baden-Württemberg).
Aus [[AG Sing-Tanz-Spiel: Unsere Tänze]]
+
 
 +
== Ausgangsstellung ==
 +
 
 +
Paarweise un Kreis, zueinander, Tänzer Rücken zur Kreismitte. Armringfassung oder gewöhnliche Fassung. Freie Hände eingestützt.
 +
 
 +
== Tanzbeschreibung ==
 +
 
 +
'''Takt 1:''' Paarweise eine Drehung rechts mit zwei [[Polkaschritt|Schottisch-Schritten]].
 +
 
 +
'''Takt 2:'' Fassung lösen. Fünf schnelle [[Stampfschritt]]e am Ort, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend.
 +
 
 +
'''Takt 3-4:''' Wie Takt 1-2.
 +
 
 +
'''Takt 5:''' Beide drohen einander dreimal mit dem rechten Zeigefinger.
 +
 
 +
'''Takt 6:''' Die Tänzerin droht mit dem linken Zeigefinger, während sich der Tänzer einmal am Ort nach links dreht.
 +
 
 +
'''Takt 7-8:''' Paarweise zwei Drehungen wie Takt 1:
 +
 
 +
'''Takt 1-8 Wdh.:''' Wiederholung von Takt 1-8.
 +
 
 +
'''Takt 9-40:''' [[Walzer]] rund rechtsherum. Nach 16 Takten kann der Walzer linksherum getanzt werden.
  
 
== Quellen ==  
 
== Quellen ==  
Zeile 17: Zeile 38:
 
Um 1894 experimentierte [https://de.wikipedia.org/wiki/William_K._L._Dickson W.L.Dickson] mit synchronisiertem Ton für Thomas Edison's Kinostudio in New Jersey, USA und produzierte so die ersten Tonfilmaufnahmen, die damals allerdings über das Experimentierstadium nicht hinauskamen. Der Film wurde später von Walter Murch restauriert und als ''[https://en.wikipedia.org/wiki/The_Dickson_Experimental_Sound_Film Dickson Experimental Sound Film]'' veröffentlicht.
 
Um 1894 experimentierte [https://de.wikipedia.org/wiki/William_K._L._Dickson W.L.Dickson] mit synchronisiertem Ton für Thomas Edison's Kinostudio in New Jersey, USA und produzierte so die ersten Tonfilmaufnahmen, die damals allerdings über das Experimentierstadium nicht hinauskamen. Der Film wurde später von Walter Murch restauriert und als ''[https://en.wikipedia.org/wiki/The_Dickson_Experimental_Sound_Film Dickson Experimental Sound Film]'' veröffentlicht.
 
{{#ev:youtube|Y6b0wpBTR1s}}
 
{{#ev:youtube|Y6b0wpBTR1s}}
Ich sehe allerdings kaum Ähnlichkeit der beiden Melodien. FF
+
Ich sehe allerdings keinerlei Ähnlichkeit der beiden Melodien. Habe nun auch die Noten vom Fingerlestanz verglichen, werde sie demnächst einfügen, damit Sie selbst vergleichen können. Das Video ist allerdings äußerst interessant, es würde mich interessieren, welche Melodie tatsächlich dahinter steckt. FF
  
 
[[Category:1DVideo]]
 
[[Category:1DVideo]]

Aktuelle Version vom 14. Juni 2019, 11:39 Uhr

Eine Klatschtanzform mit Drohen und Stampfen aus Oberprechtal im Schwarzwald (Baden-Württemberg).

Ausgangsstellung

Paarweise un Kreis, zueinander, Tänzer Rücken zur Kreismitte. Armringfassung oder gewöhnliche Fassung. Freie Hände eingestützt.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Paarweise eine Drehung rechts mit zwei Schottisch-Schritten.

'Takt 2: Fassung lösen. Fünf schnelle Stampfschritte am Ort, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend.

Takt 3-4: Wie Takt 1-2.

Takt 5: Beide drohen einander dreimal mit dem rechten Zeigefinger.

Takt 6: Die Tänzerin droht mit dem linken Zeigefinger, während sich der Tänzer einmal am Ort nach links dreht.

Takt 7-8: Paarweise zwei Drehungen wie Takt 1:

Takt 1-8 Wdh.: Wiederholung von Takt 1-8.

Takt 9-40: Walzer rund rechtsherum. Nach 16 Takten kann der Walzer linksherum getanzt werden.

Quellen

CD

Videos

Populäre Kultur

Um 1894 experimentierte W.L.Dickson mit synchronisiertem Ton für Thomas Edison's Kinostudio in New Jersey, USA und produzierte so die ersten Tonfilmaufnahmen, die damals allerdings über das Experimentierstadium nicht hinauskamen. Der Film wurde später von Walter Murch restauriert und als Dickson Experimental Sound Film veröffentlicht.

Ich sehe allerdings keinerlei Ähnlichkeit der beiden Melodien. Habe nun auch die Noten vom Fingerlestanz verglichen, werde sie demnächst einfügen, damit Sie selbst vergleichen können. Das Video ist allerdings äußerst interessant, es würde mich interessieren, welche Melodie tatsächlich dahinter steckt. FF