Der Fuchs: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
Wechsel zwischen ungeradem und geradem Takt, also z. B. zwischen 3/4- und 2/4-Takt. Der Taktwechsel kann dabei regelmäßig erfolgen, z.B. jeweils zwei Takte in den verschiedenen Rhythmen, wie beim Boxhamerisch, dem einfachsten Zwiefachen, kann aber auch nur vereinzelt oder unregelmäßig im Stück auftreten.
 
Wechsel zwischen ungeradem und geradem Takt, also z. B. zwischen 3/4- und 2/4-Takt. Der Taktwechsel kann dabei regelmäßig erfolgen, z.B. jeweils zwei Takte in den verschiedenen Rhythmen, wie beim Boxhamerisch, dem einfachsten Zwiefachen, kann aber auch nur vereinzelt oder unregelmäßig im Stück auftreten.
  
Tänzerisch entspricht dem Wechsel zwischen 3/4- und 2/4-Takt ein Abwechseln zwischen Walzerschritten, Polkaschritten und Dreherschritten. Pro Takt ein Walzerschritt (W, ein Takt 3/4-Takt) oder ein Dreherschritt (D, 1 Takt 2/4-Takt) ergeben je eine halbe Drehung. Hier sind auch Polkaschritte (Wechselschritten) eingebaut, pro Takt (P, 1 Takt 4/4-Takt) ebenfalls eine halbe Drehung.
+
Tänzerisch entspricht dem Wechsel zwischen 3/4- und 2/4-Takt ein Abwechseln zwischen [[Walzer | Walzerschritten]] und [[Zweischrittdreher | Drehertakt]]. Pro Takt ein Walzerschritt (W, ein Takt 3/4-Takt) oder ein Dreherschritt (D, 1 Takt 2/4-Takt) ergeben je eine halbe Drehung.
  
 
== Tanzbeschreibung ==
 
== Tanzbeschreibung ==

Aktuelle Version vom 1. Februar 2011, 18:10 Uhr

Zwiefacher aus Wemding / Ries

Zwiefach tanzen

Rundtanz rechts (manchmal auch links) herum, meist in geschlossener Walzerhaltung.

Wechsel zwischen ungeradem und geradem Takt, also z. B. zwischen 3/4- und 2/4-Takt. Der Taktwechsel kann dabei regelmäßig erfolgen, z.B. jeweils zwei Takte in den verschiedenen Rhythmen, wie beim Boxhamerisch, dem einfachsten Zwiefachen, kann aber auch nur vereinzelt oder unregelmäßig im Stück auftreten.

Tänzerisch entspricht dem Wechsel zwischen 3/4- und 2/4-Takt ein Abwechseln zwischen Walzerschritten und Drehertakt. Pro Takt ein Walzerschritt (W, ein Takt 3/4-Takt) oder ein Dreherschritt (D, 1 Takt 2/4-Takt) ergeben je eine halbe Drehung.

Tanzbeschreibung

W = Walzertakt, D = Drehertakt

|: W W D D D D D D D D :|

Liedtext

1. Geht der Fuchs in mei Tenne, hera, hopsasa, hera, hopsassa,
stiehlt mr paar gscheckerte Henna, hera, hopsasa, hera, hopsassa.

2. Liaber Fuchs, di werd i kriaga, hera, hopsasa, hera, hopsassa,
s Fell ieber d Ohra raziaga, hera, hopsasa, hera, hopsassa.

3. S danza isch lang no net aus ond hera, hopsasa, hera, hopsassa,
i gang no lang net noch Haus ond hera, hopsasa, hera, hopsassa.

4. Ond Musikante dia spielet, hera, hopsasa, hera, hopsassa,
dass sich au älle wohl fühlet, hera, hopsasa, hera, hopsassa.

5. Älle Leut wissats schon bals ond hera, hopsasa, hera, hopsassa,
dr Spielkreis isch fuffzig Johr alt ond hera, hopsasa, hera, hopsassa.

6. Deshalb gibts heit a gross Feschd ond hera, hopsasa, hera, hopsassa,
feiret mit ons, liabe Gäschd ond hera, hopsasa, hera, hopsassa.

Quelle

  • 1. Strophe trad., Aufzeichnung Karl Horak 1933 (Manuskript)
  • 2.-6. Strophe freie Ergänzung: 2.4. Klaus Fink; 5. und 6. Gerlind Preisenhammer

CD