Csárdás aus Alsóőr

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Volkstanz aus Unterwart (Alsóőr)

Ausgangsstellung

Paartanz, Aufstellung einander gegenüber mit Zweihandfassung, der Tänzer mit dem Rücken zur Kreismitte.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Beide machen einen Nachstellschritt und einen Nachführschritt seitlich in Tanzrichtung. Der Tänzer schlägt am Ende jeden Schrites den nachgezogenen Fuß mit der Ferse des Standbeines zusammen. Die gefassten Hände werden pro Schritt in die Tanzrichtung geschwungen.

Takt 2: Wie Takt 1, nur wird alles spiegelbildlich gegen die Tanzrichtung ausgeführt.

Takt 3-4: Wiederholung von Takt 1-2.

Takt 5: Der Tänzer macht die gleichen Fußbewegungen wie in Takt 1. Er lässt dabei seine rechte Hand aus, hebt die linke und dreht die Tänzerin (mit 4 Schritten) einmal nach rechts.

Takt 6: Wie Takt 2.

Takt 7: Wie Takt 1.

Takt 8: Der Tänzer macht die gleichen Fußbewegungen wie in Takt 2. Er lässt dabei seine linke Hand aus, hebt die rechte und dreht die Tänzerin (mit 4 Schritten) einmal nach links.

Takt 9: Wie Takt 5.

Takt 10: Wie Takt 8.

Takt 11-12: Wie Takt 1-2.

Takt 13-16: Wie Takt 9-12.

Zum Tanz

Ein Csárdás besteht üblicherweise aus mehreren verschiedenen Tänzen, die aneinander gereiht werden. Meist sind es 3 oder 4 unterschiedliche Tänze.

Die vorliegende Aufzeichnung wurde während einer dörflichen Unterhaltung der ungarischen Bevölkerung in Unterwart (Alsóőr) am 7. Jun 2013 gesehen. Sie besteht nur aus dem schnellen Tanz (friss Csárdás).

Quellen

  • Aufgezeichnet von Ludwig Berghold.
  • Flugblatt, verfasst von Ludwig Berghold.

Noten

Es wurde keine eigene Melodie überliefert. Ich nehme für diesen Tanz die Melodie des Csárdás aus Stinatz im Burgenland.

CD

MP3

  • Hier können Sie ein MP3 von diesem Tanz downloaden.