Töddenschottisch

Aus Dancilla Wiki
Version vom 10. April 2020, 18:10 Uhr von Julianfx (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „== Herkunft == Hopsten, Kreis Tecklenburg Otto Ilmbrecht schreibt in seinem Buch „Westfälische Heimattänze“ zu diesem Tanz: „Töddenschottisch. Diese…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Herkunft

Hopsten, Kreis Tecklenburg

Otto Ilmbrecht schreibt in seinem Buch „Westfälische Heimattänze“ zu diesem Tanz: „Töddenschottisch. Diesen namenlosen Tanz haben wir so benannt, um das Andenken an die Töddenzeit festzuhalten.“

Tanzbeschreibung

Aufstellung: Paarweise – Junge und Mädchen stehen einander gegenüber auf der Kreisbahn. Die Jungen mit dem Rücken zur Kreismitte. Hüftfassung.

Schritte: Stampfen, Gehschritte, Polka


A

Takt 1 Verharren.

Takt 2 Am Ort dreimal stampfen

Takt 3 Verharren

Takt 4 Dreimal in die (eigenen) Hände klappen

Takt 5 Einander dreimal mit dem rechten und

Takt 6 dreimal mit dem linken Zeigefinger drohen.

Takt 7 Er fasst mit seiner Rechte Ihre Rechte und dreht sie am Ort einmal rechts herum. – Fassung lösen

Takt 8 Sie verbeugen sich gegeneinander

B

Takt 9-20 Polka mit gewöhnlicher Fassung rechts herum auf der Kreisbahn.


Liedtext

Mit den Füßen trapp trapp trapp,

Mit den Händen klapp klapp klapp.

Mit den Fingern zeig ich´s dir,

Mädel, komm und tanz mit mir!

Vad´r und Moder woll´n mi stoon, woll´n mi stoon, woll´n mi stoon.

Soll nich mär nao de Wechter goahn, Wichter goahn, Wichter goahn,

Wichter goahn, dat laot ich nich,

Vad´r und Moder stoon mi nich.


Quelle

Westfälische Heimattänze, Otto Ilmbrecht, Verlag der Buch-Ein-und Verkaufsgenossenschaft Hammerbrook, e.G.m.b.H., Hamburg, 1931