Lorenz

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Zusammenstellung mehrerer Siebenschrittformen aus dem Schwarzwald (Baden-Württemberg).

Ausgangsstellung

Paarweise im Kreis, zueinander, Tänzer Rücken zur Kreismitte. Gewöhnliche Fassung oder Armringfassung.

Tanzbeschreibung

Form 1, Nachstellschritte in und gegen Tanzrichtung

Musikteil I

Takt 1-2: Gewöhnliche Fassung, vier Nachstellschritte in Tanzrichtung, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend.

Takt 3-4: Tänzer und Tänzerin vier Nachstellschritte gegen die Tanzrichtung, Tänzer rechts, Tänzerin links beginnend.

Takt 5: Tänzer und Tänzerin einen Wechselschritt zur Kreismitte, gegensonnen, der Tänzer ist die Drehachse und beginnt links, die Tänzerin rechts.

Takt 6: Wie Takt 5, gegengleich nach außen, mitsonnen, Tänzer rechts, Tänzerin links beginnend.

Takt 7-8: Tänzer und Tänzerin mit vier "Schottisch-Schritten rund" zwei Drehungen mitsonnen.

Takt 9-12: Wie Takt 5-8.

Takt 1-12 Wdh: Wiederholung Takt 1-12.

Form 2, Gehschritte in und gegen Tanzrichtung

Musikteil II

Takt 13-14: Tänzer und Tänzerin offene Fassung, drei Gehschritte in Tanzrichtung, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend, zweites Viertel in Takt 14 Innenfuß beistellen, gleichzeitig Vierteldrehung zueinander und Partner begrüßen.

Takt 15-16: Wie Takt 13-14, gegengleich, gegen die Tanzrichtung, Tänzer rechts, Tänzerin links beginnend.

Takt 17-24: Wie Takt 5-12, Form 1.

Takt 13-24 Wdh: Wiederholung von Takt 13-24.

Form 3, Laufschritte in und gegen Tanzrichtung

Musikteil III

Takt 25-26: Tänzer und Tänzerin offene Fassung, sieben Laufschritte vorwärts in Tanzrichtung, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend, zweites Viertel in Takt 26 Tänzer rechts stampfen, Tänzerin links tupfen.

Takt 27-28: Tänzer und Tänzerin offene Fassung, sieben Laufschritte rückwärts gegen die Tanzrichtung, Tänzer rechts, Tänzerin links beginnend, zweites Viertel in Takt 28 Tänzer links stampfen, Tänzerin rechts tupfen.

Takt 29: Tänzer und Tänzerin Fassung lösen, einen Wechselschritt schräg nach vorne auseinander, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend.

Takt 30: Wie Takt 29, gegengleich, zueinander, Tänzer rechts, Tänzerin links beginnend.

Takt 31-32: Tänzer und Tänzerin gewöhnliche Fassung, mit vier "Schottisch-Schritten rund" zwei Drehungen, mitsonnen.

Takt 33-36: Wie Takt 29-32.

Form 4, Nachstellschritte in Tanzrichtung mit halber Drehung

Musikteil I

Takt 1-2: Tänzer und Tänzerin gewöhnliche Fassung, vier Nachstellschritte in Tanzrichtung, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend, zweites Viertel Takt 2 eine halbe Drehung gegensonnen, Tänzer auf dem linken, Tänzerin auf dem rechten Ballen.

Takt 3-4: Tänzer und Tänzerin gewöhnliche Fassung, vier Nachstellschritte in Tanzrichtung, Tänzer rechts (außen stehend), Tänzerin links beginnend, zweites Viertel Takt 4 eine halbe Drehung mitsonnen, Tänzer auf dem rechten, Tänzerin auf dem linken Ballen.

Takt 5-12: Wie Takt 5-12, Form 1.

Schottisch rund

Unter dieser Bezeichnung wird im Schwarzwald verstanden:

Takt 1, 1. Viertel: Tänzer Schritt mit dem linken Fuß, gleichzeitig Drehung einleiten, Tänzerin gegengleich.

Takt 1, 2. Viertel: Tänzer rechten Fuß beistellen, kurz belasten und gleich wieder entlasten, Drehung weiterführen, Tänzerin gegengleich.

Takt 2, 1. Viertel: Tänzer Schritt mit dem rechten Fuß, gleichzeitig Drehung einleiten, Tänzerin gegengleich.

Takt 2, 2. Viertel: Tänzer linken Fuß beistellen, kurz belasten und gleich wieder entlasten, Drehung weiterführen, Tänzerin gegengleich.

Schottisch rund sollte federnd, leicht und tänzerisch getanzt werden, fast wie ein verschliffener Walzer im 2/4 Takt, jedoch nicht ganz als Zwiesprung, wie er im Elsass getanzt wird.

Quellen

  • Auf dem Tanzboden wurde vom „Lorenz“ meistens nur eine Form getanzt und als Nachtanz eine Polka (Bayrisch Polka, Rheinländer).
  • 1. Form: Glottertal; 2. Form Hegau; 3. Form Südlicher Schwarzwald/Hochrhein; 4. Form St. Peter.
  • Die drei Lorenz-Melodien stehen in dem Buch „Volkstänze, Lieder, Spielmusik“, das Gertrud Belzner 1936 in Karlsruhe herausbrachte, aber im 4/4 Takt. 1976 tanzte Dr. Peter Haegele diese 4 Formen in Häusern/Südschwarzwald vor, und sie wurden dort von Reinhold Fink aufgeschrieben.
  • Unsere Tanzblätter

Noten

CD

Videos

Aus AG Sing-Tanz-Spiel: Unsere Tänze