Witzig, Luise

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
  • 1901 Winterthur (CH), † 1969 Winterthur (CH)

Volkstanzpionierin, Volkstanzleiterin, Choreographin, Herausgeberin.

Biographie

  • Beeinflusst von der deutschen Jugendbewegung;
  • ab 1932 Leiterin der „Schweizerischen Trachtenvereinigung“;
  • ab 1932 Leiterin von Sing- und Volkstanzwochen;
  • 1947 Mitbegründerin und Vorstandsmitglied des Internationalen Folkmusic Councils (später ICTM) mit Sitz in London.

Publikationen in Auswahl

  • 12 Schweizer Tänze. Schweizerische Tanzweisen mit Tanzanweisungen. Zürich [1939] (gemeinsam mit Alfred und Klara Stern sowie Ingeborg Grau);
  • Volkstänze der Schweiz. Heft 1.' Grundschritte - Paartänze - 12 Tanzweisen. Zürich 1952, 2. Auflage (gemeinsam mit Alfred Stern);
  • Volkstänze der Schweiz. Heft 2: Volkstänze der alemannischen Schweiz. Zürich 1950.

Literatur

  • Herbert, Lager: Luise Witzig gestorben. In: Der fröhliche Kreis 19/3 (1968), S. 60;
  • Klenk, Karl: Louise Witzig.pdf (2007). Online abrufbar unter: Luise Witzig

Quellen