Wenzelpolka: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 31: Zeile 31:
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
  
* [http://www.volkstanzkreis-freising.de/index.html www.Volkstanzkreis-Freising.de]
+
* [http://www.volkstanzkreis-freising.de/tanzbeschreibungen/wenzelpolka.html Volkstanzkreis Freising]
 
* Übertragen von [http://www.volksmusik.cc/ Volksmusik und Volkstanz im Alpenland]
 
* Übertragen von [http://www.volksmusik.cc/ Volksmusik und Volkstanz im Alpenland]
  
 
== Noten ==
 
== Noten ==
  
* [http://www.volksmusik.cc/volkstanz/wenzelpolka.htm zweistimmige Noten mit Bassbezifferung]
+
* [https://www.volksmusik.cc/volkstanz/wenzelpolka.htm Zweistimmige Noten mit Bassbezifferung]
* [http://www.volksmusik.cc/volkstanz/wenzelpolkags.htm Griffschrift für Steirische Harmonika]
+
* [https://www.volksmusik.cc/volkstanz/wenzelpolkags.htm Griffschrift für Steirische Harmonika]
  
 
== Videos ==
 
== Videos ==
 
{{#ev:youtube|DB23NsXb1XU}}
 
{{#ev:youtube|DB23NsXb1XU}}
 +
Getanzt von der "Seminargruppe Volkstanz", Leitung Johann Eder.
  
 
[[Category:1DVideo]]
 
[[Category:1DVideo]]

Aktuelle Version vom 14. Juni 2019, 17:11 Uhr

Bayrischer Wald

Ausgangsstellung

Normale Tanzhaltung, der Tänzer mit Blick in Tanzrichtung.

Tanzbeschreibung

Takt 1-2: Tänzer und Tänzerin machen im ersten Takt einen Wechselschritt Richtung Kreismitte und im zweiten Takt eine Wechselschritt nach kreisaußen. Er beginnt mit dem linken, sie mit dem rechten Fuß. Beim letzten Schritt des zweiten Taktes dreht der Tänzer seinen rechten Fuß bereits etwas im Uhrzeigersinn, um die zweite Figur einzuleiten.

Takt 3-4: Zu Beginn von Takt 3 vollendet das Paar die am Ende von Takt 2 begonnene, gemeinsame, halbe Drehung im Uhrzeigersinn. Dazu macht der Tänzer mit seinem linken Fuß einen Schritt rückwärts, und dreht sich dabei vollends mit dem Rücken in Tanzrichtung, die Tänzerin dreht sich mit und hat nun die Front in Tanzrichtung. Dann machen beide in normaler Tanzhaltung einen weiteren Gehschritte auf der Kreisbahn, er rückwärts, sie vorwärts, wobei er mit dem rechten Bein rückwärts fortfährt.

Während der zwei Schritte in Takt 4 gehen beide in Tanzrichtung weiter, er rückwärts (linkes Bein, rechtes Bein), sie vorwärts (rechtes Bein, linkes Bein), und drehen sich am Ende von Takt 4 gegen den Uhrzeigersinn wieder in die Anfangsstellung zurück.

Die Tanzenden sollen darauf achten, dass die Drehungen nicht ruckartig sondern weich fließend und bogenartig ausgeführt werden.

Takt 5-8: Beide tanzen in normaler Tanzhaltung vier Takte Polka, sie drehen sich dabei einmal gegen den Uhrzeigersinn. Der Tänzer muss darauf achten, dass er am Ende von Takt 8 wieder die Front in Tanzrichtung hat, damit sich übergangslos der Wechselschritt Richtung Kreismitte der folgenden Wiederholung ausführen lässt.

Der Tanz setzt sich fort mit dauernder Wiederholung dieser Figuren.

Singtext

Zu diesem Tanz gibt es einen Singtext, von dem je eine Zeile in den ersten 8 Takten eines Durchgangs gesungen wird. Während der Linkspolka wird nicht gesungen:

      1.  Da Wenzel kimmt, da Wenzel kimmt, da Wenzel is schon då.
      2.  Da Wenzel is in Dreck nei g'falln, und keiner putzt 'n å!
      3.  Da Wenzel hat sich d' Nasen g'frört, es häutelt ihn schon å.
      4.  Ja Himme tausend sapperment, da Wenzel hat si aufi g'hängt!
      5.  Lassts 'n hängen, lassts 'n hängen, der Grenzer schneid 'n å. 

Quellen

Noten

Videos

Getanzt von der "Seminargruppe Volkstanz", Leitung Johann Eder.