Schausterschottisch

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Herkunft

Südlohne in Oldenburg

Otto Ilmbrecht schreibt in seinem Buch „Westfälische Heimattänze“ zu diesem Tanz: „Die erste Kehre zeigt die überlieferte Figur, die anderen Kehren sind erweiterte Formen jeder Aufzeichnungen im Archer der Volkskundlichen Kommission zu Münster weisen nach, dass der Tanz auch im Oldenburger Münsterland lebendig gewesen ist.“

Tanzbeschreibung

Aufstellung: Junge und Mädchen stehen einander gegenüber auf der Kreisbahn. Die Jungen mit dem Rücken zur Kreismitte. Ohne Fassung

Schritte: Wechselschritt ohne Hüpfen, Rheinländerschritt, Stampfen


Erste Kehre

A

Takt 1 1 seitlicher Wechselschritt ohne Hüpfen voreinander Gesucht zu Gesicht, er nach links – sie nach rechts;

Takt 2 1 seitlicher Wechselschritt, er nach rechts – sie nach links.

Takt 3-4 Beide stampfen am Ort dreimal: er beginnt links, sie rechts.

Takt 5 Wie Takt 2.

Takt 6 Wie Takt 1.

Takt 7-8 Beide stampfen dreimal: er beginnt rechts, sie links.


B

Takt 9-12 Mit gewöhnlicher Fassung 4 Rheinländerschritte ohne Hüpfschwung rechts herum auf der Umzugsbahn.

Takt 13-14 Die Paare lösen die Fassung und stampfen dreimal.

Takt 9-14 Wie zuvor Takt 9-14.


Zweite Kehre

A

Takt 1-2 Junge und Mädchen einander gegenüber. Ohne Fassung. Wie Takt 1-2 in der ersten Kehre.

Takt 3-4 Beide stampfen dreimal. Dabei wenden sie sich in 3 Tritten am Ort herum ins Kehrt: er links, sie rechts herum. Sie befinden sich augenblicklich Rücken an Rücken.

Takt 5 1 seitlicher Wechselschritt ohne Hüpfen, er nach rechts – sie nach links;

Takt 6 1 seitlicher Wechselschritt, er nach links – sie nach rechts.

Takt 7-8 Beide stampfen dreimal. Dabei wenden sie sich in 3 Tritten am Ort herum ins Kehrt: er rechts, sie links herum. Sie stehen wieder Gesicht zu Gesicht voreinander.

B

Takt 9-14 m. Wdhl. Wie Teil b in der ersten Kehre


Dritte Kehre

A

Takt 1 1 seitlicher Wechselschritt ohne Hüpfen auseinander, er nach links – sie nach rechts;

Takt 2 1 seitlicher Wechselschritt wieder zueinander, er nach rechts – sie nach links.

Takt 3-4 Beide stampfen dreimal. Dabei wenden sie sich in 3 Tritten am Ort in einer Vierteldrehung zueinander herum: er rechts sie links herum. Sie stehen augenblicklich Gesicht zu Gesicht voreinander.

Takt 5-8 Wie Takt 5-8 in der ersten Kehre.

B

Takt 9-14 m. Wdhl. Wie Teil b in der ersten Kehre


Vierte Kehre

A

Takt 1-2 Junge und Mädchen nebeneinander. Ohne Fassung. Wie Takt 1-2 in der dritten Kehre,

Takt 3-4 Beide stampfen dreimal. Dabei wenden sie sich mit 3 Tritten am Ort in einer Vierteldrehung herum: er links, sie rechts herum. Sie befinden sich augenblicklich Rücken an Rücken.

Takt 5-8 Wie Takt 5-8 in der zweiten Kehre

B

Takt 9-14 m. Wdhl. Wie Teil b in der ersten Kehre


Man kann auch nur eine der beschriebenen Kehren beliebig oft tanzen oder sonst die Abwechslung nach Wunsch vornehmen


Liedtext

1. De Schauster mott mi de Schnuh nao flicken, ein twei drei.

Ich kann se ook noa Bremen schicken ein twei drei.

||: Doch Bremen dat ist o wiet,

dann krieg´s se nich wier tau rechten Tied ein twei drei. .||


2. De Schauer mott mi de Schauh noo flicken, ein twei drei.

Ick will di´n flitigen Gesellen schicken, ein twei drei.

||: De Schauer snättert: Lipp Lapp Liär

Hier häß dien klairige Schauhe wier, ein twei drei. :||


3. De Schauer will mi die Schauh nich flicken, ein twei drei

So mit tick se noa Bremen schicken, ein twei drei.

||: Ick reck mien Liäderhisken an

Un dantze, wat ick danten kann, ein twei drei. :||


4. Und sind die Hoisk, auch beid entwei, ein twei drei,

Da is mi auk all einerlei, ein twei drei.

||: Op Säcken dantz sich hüst so nett,

Jüst so as in de Stewelett, ein twei drei. :||


Quelle

Otto Ilmbrecht - Westfälische Heimattänze

Verlag der Buch-Ein-und Verkaufsgenossenschaft Hammerbrook, e.G.m.b.H., Hamburg, 1931

Noten

Schausterschottisch.png