Gattern

Aus Dancilla Wiki
Version vom 10. Februar 2021, 14:12 Uhr von Franz Fuchs (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Tamsweg im Lungau

Ausgangsstellung

Die Tänzer bilden einen Kreis mit dem Rücken zur Kreismitte. Die Tänzerin steht schräg links neben dem Tänzer mit Front zur Kreismitte.

Original: Die Paare stellen sich nebeneinander im Kreis auf, das Gesicht zur Kreismitte gewendet. Der Tänzer links neben der Tänzerin, er hält mit seiner rechten ihre linke Hand. Die Paare sollen gleiche und nicht zu große Abstände haben.

Tanzbeschreibung

Teil 1: Rundtanz

Takt 1-8: Mit Einsatz der Musik lösen alle die Kreisfassung, nehmen paarweise geschlossene Rundtanzfassung ein, bewegen sich mit paarweiser Rechtsdrehung im Zweischrittdreher in Tanzrichtung vorwärts, wobei sich der Kreis etwas erweitert. Wenn die Musik den ersten Teil des Marsches ein- oder zweimal durchgespielt hat, gibt der Vortänzer durch Paschen das Zeichen zum Wechsel vom Rundtanz zum Gattern. Auf dieses Zeichen wird die Fassung gelöst, die Tänzer stehen nun mit der Front, die Tänzerinnen mit dem Rücken in Tanzrichtung, die linken Hände sind gefasst.

Teil 2: Gattern

Takt 9-16: Der Tänzer geht - mit dem linken Fuß betont ausschreitend - in Tanzrichtung, die Tänzerin rechts beginnend gegen die Tanzrichtung.

Die Tanzenden gehen linksschultrig aneinander vorbei, lösen die linken Hände und fassen mit den rechten Händen die rechte Hand des entgegenkommenden Partners. Sie gehen nun rechtsschultrig aneinander vorbei, lösen die rechten Hände und fassen wieder die linken Hände des entgegenkommenden Partners usw. (Kette). Auf den sechzehnten Takt wird Rundtanzfassung eingenommen.

3.Teil

Takt 17-32: Rundtanz wie 1. Teil.

4. Teil

Gattern wie 2. Teil, jedoch rückläufig, die Tänzer bewegen sich jetzt gegen, die Tänzerinnen in Tanzrichtung vorwärts, alle fassen erst die linken, sodann die rechten Hände u.s.f., bis jeder seinen Ausgangsplatz wieder erreicht hat.

5. Teil

Rundtanz, entweder als Abschluss oder als neuerlicher Beginn.

Quellen

CD

Noten