Familienwalzer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Quelle)
Zeile 1: Zeile 1:
Auch Kreiswalzer, Rosenwalzer
+
Auch Kreiswalzer, [[Steirisch Tanzen|Rosenwalzer]]
 +
 
 +
Nach [[Richard Wolfram]] ist dieser Tanz auf Tanzfesten in Dänemark, aber auch in der Schweiz als "Familienwalzer" verbreitet, unter diesem Namen auch in Österreich bekannt. In Kärnten und der Steiermark heißt er Rosenwalzer.
  
 
== Ausgangsstellung ==
 
== Ausgangsstellung ==

Version vom 1. März 2009, 10:20 Uhr

Auch Kreiswalzer, Rosenwalzer

Nach Richard Wolfram ist dieser Tanz auf Tanzfesten in Dänemark, aber auch in der Schweiz als "Familienwalzer" verbreitet, unter diesem Namen auch in Österreich bekannt. In Kärnten und der Steiermark heißt er Rosenwalzer.

Ausgangsstellung

Die Tanzenden stehen Hand in Hand gefasst im Kreis, Blick zur Kreismitte, Abwechselnd Tänzer und Tänzerin.

1. Version

Takt 1: Die Tänzer drehen sich ihrer linken Tänzerin zu und schwingen das rechte Bein leicht über das linke. Die Tänzerinnen machen diese Bewegungen gegengleich, sodass sich also Tänzer und linke Tänzerin zueinander drehen. Die Fußspitzen nähern sich einander.

Takt 2: Gegengleich zu Takt 1.

Takt 3 - 4: Wie die Takte 1 und 2. Im 4. Takt nimmt der Tänzer mit der rechten Tänzerin gewöhnliche Rundtanzfassung ein.

Takt 5 - 6: Walzer rechtsherum.

Takt 7: Der Tänzer behält die Handfassung bei, löst aber die Rückenfassung der Rechten und dreht sich allein noch einmal rechtsherum. Dadurch kommt die Tänzerin an seine linke Seite.

Takt 8: Neues Fassen aller Hände im großen Kreis.

Dann folgen mehrmals Takt 1 bis 8. Bei jedem Durchgang kommen also die Tänzer um eine Tänzerin nach rechts weiter (Partnerwechseltanz)

2. Version

Takt 1: Die Tänzer drehen sich ihrer linken Tänzerin zu und schwingen das rechte Bein leicht über das linke. Die Tänzerinnen machen diese Bewegungen gegengleich, sodass sich also Tänzer und linke Tänzerin zueinander drehen. Die Fußspitzen nähern sich einander.

Takt 2: Gegengleich zu Takt 1.

Takt 3 - 4: Walzer rechtsherum.

Takt 4: Der Tänzer behält die Handfassung bei, löst aber die Rückenfassung der Rechten und dreht sich allein noch einmal rechtsherum. Dadurch kommt die Tänzerin an seine linke Seite. Neues Fassen aller Hände im großen Kreis.

Quelle

  • "Spinnradl, Unser Tanzbuch", 2. Folge, von Erna Schützenberger und Hermann Derschmidt (1. Version).
  • Aufzeichnung Franz Fuchs, gelernt von Hermann Jülg, als süddeutsche Version bezeichnet (2. Version).
  • "Steirisch Tanzen", Volkstanzmappe Fritz Frank, Arge Volkstanz Steiermark 2008

Noten

Liedtexte

Auf der Seite "Freut euch des Lebens" ist ein Tanzlied zu diesem Tanz angeführt.