Cepper - Ţeper - Zepper

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Tanz der Székler (Siebenbürgen)

Ausgangsstellung

Doppelstirnkreis. Der Tänzer steht mit dem Rücken zur Kreismitte, die Tänzerin ihm zugewandt gegenüber, die Hände hängen bei beiden herab.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Beide drohen dreimal mit dem rechten Zeigefinger. Die freien linken Hände sind in der Hüfte eingestützt.

Takt 2: Beide drohen dreimal mit dem linken Zeigefinger. Die freien rechten Hände sind in der Hüfte eingestützt.

Takt 3-6: Takt 1-2 wird dreimal wiederholt.

Takt 7: Beide klatschen einmal in die eigenen Hände. Die linke Hand wird von oben nach unten geführt, die rechte Hand von unten nach oben. Gleichzeitig machen beide mit zwei Schritten eine Drehung, der Tänzer nach links, die Tänzerin nach rechts.

Takt 8: Beide stampfen dreimal am Platz auf, Tänzer links-rechts-links, Tänzerin rechts-links-rechts.

Takt 9-16: Die Tänzerin legt beide Hände auf die Schultern des Tänzers, dieser nimmt die Tänzerin mit der rechten bei der Hüfte, mit der linken ergreift er das rechte Handgelenk der Tänzerin. Beide sind etwas nach links verschoben, sodass die rechten Schultern einander gegenüber sind. Das Paar kreist um die gemeinsame Achse nach rechts, beide beginnen mit dem rechten Fuß zu laufen. Jeweils der rechte Fuß wird etwas weiter vorgestellt.

Takt 17-18: Drei weitere Schritte wie vor, auf die vierte Zählzeit werden die Fersen der belasteten rechten Füße angehoben, der unbelastete linke Fuß schwingt in der Luft.

Takt 24: Die Fassung wird gelöst, der Tänzer dreht die Tänzerin mit seiner rechten Hand an ihrer linken mit zwei Schritten nach links.

Zum Tanz

Der Tanz wurde im Oktober 2013 in Odorhellen/Székelyudvarhely im Bezirk Hargita in Rumänien von Ludwig Berghold gesehen und aufgezeichnet.

Der Zepper in dieser Ausführung stammt aus dem Gebiet Felcsik in Hargita.

Noten

Quellen

Siehe auch