Siebenbürgisch-Sächsische Tanzfolge

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenstellung verschiedener Tänze der Siebenbürger Sachsen.

Ausgangsstellung

Beliebig viele Paare mit Führungsfassung auf der Kreisbahn oder hintereinander zum Einzug.

Tanzbeschreibung

Rheinländer aus Siebenbürgen

Siehe auch Siebenbürger Rheinländer

Takt 1-8 (Vorspiel): Stehen mit Front in Tanzrichtung.

Einzug

Takt 1-8: Gehschritte in Tanzrichtung (Einzug), Außenfuß beginnt.

Tanz

Takt 1-2: 2 Wechselschritte in Tanzrichtung, Außenfuß beginnt.

Takt 3-4: 3 Gehschritte und 1 Schlussschritt in Tanzrichtung.

Takt 5: Fassung lösen, 1 Wechselschritt auseinander, Tänzer zur Mitte, Tänzerin nach außen.

Takt 6: Gegengleich wie Takt 5 (zueinander).

Takt 7-8: Handtour rechts mit 4 Schritten ein Mal rechts herum.

Takt 1-8 (Wdh.): Wie Takt 1-8.

Kreuzpolka aus Siebenbürgen

Takt 1-4 (Vorspiel): Stehen mit Führungsfassung, Front in Tanzrichtung.

Teil A

Takt 1: Wechselschritt in Tanzrichtung, Außenfuß beginnt.

Takt 2: 2 Kreuztupftritte mit Innen- und Außenfuß.

Takt 3: Kehrtwendung zueinander, Handwechsel, 1 Wechselschritt gegen die Tanzrichtung.

Takt 4: Wie Takt 2, allerdings mit dem Außenfuß.

Takt 5-8: Paarweise mit gewöhnlicher Fassung Polkarundtanz in Tanzrichtung.

Takt 1-8 (Wdh.): Wie Takt 1-8.

Teil B

Takt 1: Wie Takt 1.

Takt 2: Einmal mit dem innen Fuß aufstampfen.

Takt 3: Wie Takt 3.

Takt 4: Wie Takt 2, allerdings mit dem Außenfuß.

Takt 5-8: Wie Takt 5-8.

Takt 1-8 (Wdh.): Wie Takt 1-8.

Teil C

Takt 1: Wie Takt 1.

Takt 2: 1 Kreuztupftritt mit dem Innen- und Außenfuß, gefolgt von 1 Tupftritt mit dem innen Fuß.

Takt 3: Wie Takt 3.

Takt 4: Wie Takt 2, allerdings mit dem Außenfuß.

Takt 5-8: Wie Takt 5-8.

Takt 1-8 (Wdh.): Wie Takt 1-8.

Alter Heisa aus Neppendorf

Siehe auch Alter Heisa

Takt 1-2 (Vorspiel): Stehen mit Führungsfassung, Front in Tanzrichtung.

Takt 3-4 (Vorspiel): Kreuzhandfassung, Ländlerschritt in und gegen die Tanzrichtung.

Tanz

Takt 1-4: Ländlerschritte vorwärts in Tanzrichtung, Außenfuß beginnt.

Takt 5-8: Kehrtwendung zueinander (ohne Handwechsel), 4 Ländlerschritte vorwärts gegen die Tanzrichtung. Paarweise umeinander tanzen nach rechts und links.

Takt 1-4 (Wdh.): Wirbelfassung (rechte Arme gestreckt), mit 4 Ländlerschritten nach rechts umeinander tanzen.

Takt 5-8: Gegengleich wie Takt 1-4, nach links umeinander tanzen (linke Arme gestreckt).

Takt 9-12: Innenhände gefasst über den Kopf der Tänzerin heben, Tänzer mit 4 Ländlerschritten einmal rechts um die Tänzerin, diese dreht sich Zweimal links.

Takt 13-16 (Wdh.): Ländlerrundtanz mit gewöhnlicher Fassung.

Siebenschritt

Takt 1-4 (Vorspiel): Stehen mit Führungsfassung, Front in Tanzrichtung

Siebenschritt aus Siebenbürgen

Takt 1-4: 7 Laufschritte in Tanzrichtung, Außenfuß beginnt.

Takt 5-8: Gegengleich wie Takt 1-4 (rückwärts gegen die Tanzrichtung).

Takt 9-10: Fassung lösen, 1 Wechselschritt auseinander, Tänzer zur Mitte, Tänzerin nach außen.

Takt 11-12: Gegengleich wie Takt 9-10 (zueinander).

Takt 13-16: Mit Laufschritten mit gewöhnlicher Fassung einmal rechts umtanzen. . Takt 17-24: Wie Takt 9-16.

Siebenschritt aus Keisd und Stolzenburg

Takt 1-4: 3 seitliche Nachstellschritte mit Zweihandfassung in die Tanzrichtung, dann mit dem freien Fuß Einmal aufstampfen.

Takt 5-8: Gegengleich wie Takt 1-4 (gegen die Tanzrichtung).

Takt 9-10: 1 Wechselschritt in die Tanzrichtung, im letzten Taktteil freien Fuß in die Tanzrichtung vorn über das Standbein schwingen.

Takt 11-12: Gegengleich wie Takt 9-10 (gegen die Tanzrichtung)

Takt 13-16: Paarweise mit gewöhnlicher Fassung Zweischrittdreher rund.

Takt 17-24: Wie Takt 9-16.

Jungsächsisch

Siehe auch Jungsächsisch

Takt 1-2 (Vorspiel): Stehen mit Führungsfassung, Front in Tanzrichtung.

Takt 3-4: Jungsächsisch-Fassung (Kiekbuschfassung)

Jungsächsisch, neue Form

Takt 1-2: Wechselschritte vorwärts, links beginnend.

Takt 3-4: 3 Gehschritte in die Tanzrichtung, dann stampft der Tänzer mit dem freien Fuß einmal auf, die Tänzerin knickst.

Takt 5-8: Wie Takt 1-4, jedoch rückwärts gegen die Tanzrichtung, rechts beginnend.

Takt 9-10: 2 Nachstellschritte zur Kreismitte, dabei sehen die Tänzerin und der Tänzer sich an (Tänzer links).

Takt 11-12: 2 Nachstellschritte nach außen, dabei sehen die Tänzerin und der Tänzer sich an (Tänzer rechts).

Takt 13-14: Wie Takt 9-12, jedoch nur mit je 1 Nachstellschritt.

Takt 15-16: Der Tänzer löst die Fassung der Linken und dreht die Tänzerin eine dreiviertel Drehung nach rechts.

Takt 17-20: Seitgalopp mit gewöhnlicher Fassung in die Tanzrichtung.

Takt 21-24: Polka rund mit gewöhnlicher Fassung in die Tanzrichtung.

Takt 25-32: Wie Takt 17-24.

Jungsächsisch, alte Form

Takt 1-2: 2 Wechselschritte vorwärts mit dem außen Fuß beginnend.

Takt 3-4: 3 Gehschritte in die Tanzrichtung und 1 Schlussschritt (die Tänzerin macht einen Knicks).

Takt 5-8: Wie Takt 1-4, jedoch rückwärts gegen die Tanzrichtung, Innenfuß beginnend, bei Takt 8 die gefassten Hände über den Kopf der Tänzerin heben und zueinander drehen.

Takt 9-12: Polka rund mit gewöhnlicher Fassung, anschließend Fassung lösen, Partner stehen einander gegenüber, Tänzer Rücken zur Kreismitte.

Takt 13: 1 Dalschritt in die Tanzrichtung (Schritt in die Tanzrichtung, anderen Fuß überschwingen und Standbein dabei heben).

Takt 14: Gegengleich wie Takt 13, 1 Dalschritt gegen die Tanzrichtung.

Takt 15-16: Tänzer klatscht drei Mal in die eigenen Hände, Tänzerin 1 Drehung rechts.

Stolzenburger Masur

Siehe auch Stolzenburger Masur

Takt 1-2 (Vorspiel): Stehen mit Führungsfassung, Front in Tanzrichtung.

Takt 3-4 (Vorspiel): Gewöhnliche Fassung, Front in Tanzrichtung gewendet.

Tanz

Takt 1-2: 2 Mazurkaschritte in die Tanzrichtung, Außenfuß beginnt.

Takt 3-4: Zueinander wenden, paarweise mit Drehschritten einmal rechts drehen.

Takt 1-4 (Wdh.): Wie Takt 1-4.

Takt 5-6: 6 Seitgaloppschritte in die Tanzrichtung.

Takt 7-8: Tänzer rechte, Tänzerin linke Hand lösen, der Tänzer 2 kleine Dreierschritte in die Tanzrichtung und dreht dabei die Tänzerin unter den erhobenen gefassten Händen 2mal rechts (Platzwechsel).

Takt 9-10: 6 Seitgaloppschritte gegen die Tanzrichtung.

Takt 11-12: Tänzer linke, Tänzerin rechte Hand lösen, der Tänzer 2 kleine Dreierschritte gegen die Tanzrichtung und dreht dabei die Tänzerin unter den erhobenen gefassten Händen 2mal rechts (Platzwechsel).

Takt 13-20: Ländler rund mit gewöhnlicher Fassung.

Dreischritt aus Irmesch

Takt 1-2 (Vorspiel): Stehen mit Führungsfassung, Front in Tanzrichtung.

Takt 3-4 (Vorspiel): Gewöhnliche Fassung.

Tanz

Takt 1: Paarweise 1 Wechselschritt (Außenfuß beginnt) schräg vorwärts zur Kreismitte.

Takt 2: Paarweise 1 Wechselschritt (Innenfuß beginnt) schräg vorwärts nach außen.

Takt 3: Paarweise mit 1 Zweischrittdreher einmal links umtanzen.

Takt 4: Einmal mit dem Außenfuß aufstampfen.

Takt 5-8: Wie Takt 1-4.

Takt 1-8 (Wdh.): Wie Takt 1-8.

Takt 9-16: Polka rund mit geschlossener Fassung.

Ländler aus Agnetheln

Siehe auch Ländler aus Agnetheln

Takt 1-4 (Vorspiel): Stehen mit Führungsfassung, Front in Tanzrichtung.

Tanz

Takt 1-4: Tänzer Ländlerschritte vorwärts in die Tanzrichtung, Tänzerin dreht unter den gefassten Innenhänden viermal rechts.

Takt 5-8 (Wdh.): Paarweise Zweihandfassung, Walgen: 2 ganze Drehungen (Tänzer links, Tänzerin rechts).

Takt 9-12: Fassung lösen, Tänzer Ländlerschritt in die Tanzrichtung, dabei klatscht er auf (1) in die Hände (bzw. auf den Stiefelschaft), Tänzerin vor ihm Ländlerschritte rückwärts in die Tanzrichtung.

Takt 13-16: Ländlerrundtanz mit gewöhnlicher Fassung.

Der Budaker

Siehe auch Der Budaker

Takt 1-2 (Vorspiel): Stehen mit Führungsfassung, Front in Tanzrichtung.

Takt 3-4 (Vorspiel): Paarweise eine Vierteldrehung links (Tänzer rückwärts, Tänzerin vorwärts), durchfassen zum Kreis.

Tanz

Takt 1-2: 3 Gehschritte und 1 Schlussschritt zur Kreismitte, linker Fuß beginnt.

Takt 3-4: Fassung lösen, Tänzer Verbeugung mit verschränkten Armen, Tänzerin Knicks mit in die Hüfte eingestützten Händen.

Takt 5-6: Wie Takt 1-2, jedoch rückwärts auf den Ausgangsplatz.

Takt 7-8: Partner nicken erst einander, dann dem Gegenpartner zu.

Takt 1-4 (Wdh.): Wie Takt 1-4.

Takt 5-6 (Wdh.): Paarweise mit gewöhnlicher Fassung mit Gehschritten eine halbe Drehung rechts, zum Abschluss wieder zum Kreis durchfassen (Front nach außen).

Takt 7-8 (Wdh.): Wie Takt 7-8.

Takt 9-12: 4 Dalschritte (links auftretend, rechts über links schwingen, linker Fuß federt tief und wieder hoch, dann gegengleich), Fassung lösen.

Takt 13-16: Tänzerin dreht mit eingestützten Händen zweimal links, Tänzer zur Tänzerin gewandt, Hacke-Spitze links, dann drei Mal rechts stampfen auf Takt 15 und 16.

Takt 9-12: Wie Takt 9-12, dann zueinander wenden.

Takt 13-14: 4 Seitgaloppschritte mit gewöhnlicher Fassung aus dem Kreis.

Takt 15-16: Tänzer dreht die Tänzerin mit Schwung einmal rechts unter den erhobenen gefassten Händen (seine Linke hält ihre Rechte), kniet sich auf das rechte Knie und setzt die Tänzerin auf sein linkes Knie.

Anmerkung

  • Bei einem Volkstanzseminar 2016 in Nieder-Olm haben die Teilnehmer die Siebenbürgisch-Sächsische Tanzfolge unter der Anleitung von Ines Wenzel einstudiert.
  • Sie wurde von Ines Wenzel zusammengestellt.
  • Musik: Alexander und Armin Hess 2016.
  • Die Uraufführung fand am Pfingstsonntag 2016 während des 66. Heimattages in Dinkelsbühl statt.

Quellen

Videos

Uraufführung in Dinkelsbühl im Mai 2016

Volkstanzseminar 2016 Nieder-Olm

In anderen Sprachen